Es ist an der Zeit zu beten!

Hesekiel 1:1 Und es geschah im dreißigsten Jahr, im vierten Monat, am Fünften des Monats; als ich mitten unter den Weggeführten am Fluss Kebar war, da öffnete sich der Himmel, und ich sah Gotteserscheinungen.

Gott gab Hesekiel eine unglaubliche Vision und einen schwierigen Dienst. Gott sandte ihn zu den Menschen von Israel, die im babylonischen Exil waren. Es waren rebellische und sture Menschen und deshalb hat Gott Hesekiel angewiesen, auf seiner Mission nicht zurückzuschrecken und keine Angst vor den Menschen zu haben. In den ersten 24 Kapiteln des Buches berichtet Hesekiel über das kommende Gericht über Jerusalem.

Das Problem war, dass die im Exil lebenden Israeliten dachten, ihre Gefangenschaft in Babylon wäre nur von kurzer Dauer – nur ein schnelles Flackern auf dem Bildschirm. Sie dachten, es wäre jeden Tag soweit, sich wieder auf den Weg zurück nach Hause zu machen. Sie dachten, sie würden deshalb zurück nach Jerusalem gehen, weil sie Gottes erwähltes Volk sind und Er es sicher nicht erlauben würde, dass diese gottlosen Babylonier über sie herrschen.

Wenn du oder ich auf die babylonische Kultur damals zurück schauen würden, wären wir uns wohl einig, dass sie schlimmer waren als die Israeliten. Aber die Bibel sagt: Wem viel gegeben ist, von dem wird viel verlangt. Gott bewertet auf einer Kurve. Er bewertet Sünde auf Grundlage dessen was der Person offenbart wurde.

Von einem menschlichen Standpunkt aus, würden wir sagen die Sünden Babylons sind größer als die der Israeliten. Aber Gottes Blickwinkel ist, das Israels Sünden größer sind, da sie trotz größerer Offenbarung und wieder besseres Wissen begangen wurden.

Ich glaube heutzutage sieht Gott die Sünden in Amerika und Europa als größer an, als in den mehr atheistisch geprägten Ländern wie Russland oder China, weil uns mehr Wahrheit offenbart wurde. Und im Lichte der uns gegeben Wahrheit schau auf die Richtung die wir eingeschlagen haben. Nimm dir diese Woche Zeit, um für unser Land und unsere Regierung zu beten.

 

David Ball
Pastor

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar